KfW Förderung Paket 153 ab 01. April 2016
Energieeffizient Bauen

Wer es noch nicht mitbekommen hatte, gab es ja in diesem Paket eine Änderung. Wir versuchen uns kurz zu fassen und nur in Bezug auf KfW 40 Plus einzugehen. Wer eine ausführliche Hintergrundinformation möchte, soll sich bitte bei uns melden und wir werden es in einem weiteren Beitrag ergänzen. Damit hängen dann auch die Standards KfW 70, KfW 55, KfW 55 Plus, KfW 40 und das Referenzhaus zusammen. Was gefördert wird, was nicht mehr gefördert wird und vor allem warum nicht.

Kommen wir zum Eigentlichen. Der Grund, warum es um uns auf einen Schlag still wurde, war unsere Entscheidung auf die Änderung dieser KfW-Förderung zu warten und erst danach unsere Finanzierung bei den Banken zu beantragen. Das hat leider ein Weilchen gedauert und bis dahin konnten wir nichts tun als Däumchen zu drehen. Fast täglich haben wir nach möglichen Leaks gegoogelt und leider dennoch nichts herausfinden können – wirklich bis zum letzten Tag.

Was hat sich geändert? (in Bezug auf KfW 40 Plus)
Was bereits schon lange Zeit vorab von der KfW verraten wurde, war die Fördersumme, die von 50.000 auf 100.000 aufgestockt wurde. Zusätzlich wurden auch schon die Höhen der Tilgungszuschüsse bekanntgegeben. Lediglich der Förderzins sollte erst ab dem 01. April 2016 bekannt gemacht werden. Da diesen Zins bis zum letzten Tag weder wir, noch unser Finanzberater oder gar die Banken wussten, war es natürlich irgendwo ein Risiko, denn der Zins hätte ja auch höher ausfallen können als zu dem damaligen Zeitpunkt von 0.75%. Uns war dieses Risiko durchaus bewusst, jedoch gingen wir nicht von einer Erhöhung aus. Ganz im Gegenteil. Im Sinne der Förderung und zur Zeit, als gerade der Leitzins erneut gesenkt wurde, hätte das nicht zusammengepasst. Und wir haben recht behalten. Gut gepokert. 😉
Der Änderung kommt noch ein wichtiger Punkt hinzu. Es gibt jetzt noch die Möglichkeit sich maximal 20 Jahre statt bisher nur bis maximal 10 Jahre den Zins zu sichern (Zinsbindung). Dadurch sichert sich die Bank natürlich ab und erhöht den Zins, wie es standardmäßig der Fall ist. Wie hoch dann der Zins ist, hängt davon ab, welche Laufzeit man wählt (siehe Tabelle).

Screenshot_1
Quelle (Screenshot): https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Bauen-(153)/#2

Tilgungszuschuss

Screenshot_13
Quelle (Screenshot): https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Bauen-(153)/#2

Das sollten die wichtigsten Infos gewesen sein. Für weitere Infos, klickt einfach auf die Bilder oder Links.

Bald geht es wieder los!

Wir hatten sehr viele private und berufliche Veränderungen. Daher fangen wir demnächst wieder stark an zu bloggen. Sei direkt dabei, sobald es losgeht!

Vielen Dank!