Am Freitag den 11. Dezember 2015 hatten wir zum zweiten Mal Besuch vom FinBroker, der uns von KAMPA empfohlen wurde und nach unserem ersten Gesprächstermin vom Mittwoch den 25. November 2015 nun die Zusammenstellung unserer möglichen Finanzierung vorgestellt hatte. In einem Darlehensmix aus KfW-Produkten, Bankprodukten und dem KAMPA-Darlehen hatten wir ein unschlagbares Angebot zu einem effektiven Mischzins deutlich unter 2%. Abschließend hat uns der FinBroker noch aufgeklärt, dass es beim KfW-Förderprodukt 153 ab dem 01. April 2016 eine Änderung stattfindet, wo der Förderhöchstbetrag pro Wohneinheit von 50.000 Euro auf satte 100.000 Euro angehoben wird. Für mich war sofort klar, sich da genauer zu informieren. Und das tat ich natürlich auch.

Aktuell ist der Förderzins bei 0,75%. Wie dieser ab April aussehen wird, hat die KfW bisher noch nicht veröffentlicht. Er könnte natürlich genauso bleiben, heruntergesetzt oder erhöht werden. Und genau aus diesem Grund mahnte uns der FinBroker ausdrücklich, nicht bis zum April zu warten,  sondern möglichst zeitnah die Anträge zu stellen, da noch niemand weiß, wie der Zins als auch unsere Kreditwürdigkeit im Endeffekt aussehen wird. Doch die Erhöhung des Zinssatzes wäre Max‘ Meinung nach nicht im Sinne einer Förderung. Daher haben wir uns dazu entschieden, den Finanzierungsantrag zu stellen und mit dem KfW-Antrag bis zum 01.04.2016 zu warten. Das haben wir beim letzten Termin vor Antragstellung am Mittwoch den 13. Januar 2016 durchgewunken. Parallel wird uns der FinBroker Banken suchen, die bereits heute die Anträge unter Berücksichtigung der förderfähigen 100.000 Euro bearbeiten. Nun heißt es für uns, warten und hoffen.

Einen ausführlicheren Beitrag zur KfW-Änderung wird Max euch demnächst nachreichen. Falls ihr jetzt schon Fragen habt, dürft ihr diese gerne im Kommentarfeld stellen. Im Übrigen arbeitet der FinBroker für uns kostenfrei. Wir nehmen an, dass eine separate Vermittlungsgebühr von den Banken gezahlt wird. So wie es bei den meisten Finanzdienstleistern der Fall ist.

Bald geht es wieder los!

Wir hatten sehr viele private und berufliche Veränderungen. Daher fangen wir demnächst wieder stark an zu bloggen. Sei direkt dabei, sobald es losgeht!

Vielen Dank!